Umzug mit dem Mercedes Sprinter

Im Falle eines Umzugs stellt sich immer die Frage, selbst machen oder ein Unternehmen zu beauftragen. Meinen letzten Umzug habe ich selbst gemacht und dazu einen Mercedes Sprinter organisiert. Deshalb kann ich euch heute über Ladekapazitäten und Handling eines Sprinters berichten.

Bei einem Umzug fällt naturgemäß viel zu transportierendes Gepäck an. Da bedarf es schon einer großen Flotte an Autos oder eben eines Transporters wie dem Mercedes Sprinter, um alles von A nach B zu bringen. Da sich für einen Umzug quer durch Deutschland eine Flotte mit mehreren Autos nicht sonderlich gut eignet, habe ich für meinen Umzug von Süddeutschland nach Hamburg also einen Sprinter gebucht.

Mercedes Sprinter

Mercedes Sprinter © flickr/didbygraham

Über die Ladekapazität eines Sprinters braucht frau ansich nicht nachdenken, denn die gewaltigen Ausmaße lassen auf ausreichend Platz schließen. Dennoch bin ich mit meinen Siebensachen an die Kapazitätsgrenzen des Mercedes Sprinters gestoßen. Um meine Umzugshelfer transportieren zu können war eine zweite Sitzreihe eingebaut, sodass 4 Personen gut Platz finden konnten. Hinter der zweiten Sitzreihe begannen sich dann Möbel und Umzugskartons zu stapeln. Ein Ein-Personen-Haushalt lässt sich mit einem Mercedes Sprinter umziehen, für mehr wird der Platz allerdings sehr knapp. Da sollte dann schon auf einen Lastwagen zurückgegriffen werden.

Der Vorteil am Sprinter ist eindeutig der, dass man ihn mit dem normalen Führerschein fahren darf und keinen separaten Fahrer braucht. Das kann allerdings – wie in meinem Fall – auch heißen, dass frau selbst hinter dem Steuer sitzt und quer durch Deutschland heizt. Gut, ich konnte mich abwechseln und musste nicht die ganzen 800 km selbst fahren. Allerdings kann ich euch beruhigen, der Sprinter fährt sich sehr gut! Hat frau sich erstmal an die Ausmaße gewöhnt ist es ganz nett so hoch über dem normalen Verkehr zu sitzen, den Überblick zu bewahren und manchem normalem Auto auch etwas Respekt einflössen zu können. Je größer das Gefährt, desto eher bekommt die Fahrerin schließlich Vorfahrt eingeräumt. ;) Im Falle des Sprinters ein wahrer Vorteil. Auch wird kaum jemand erwarten, dass frau mit einem so großen Wagen in einem Zug rückwärts oder der Straße entlang perfekt einparkt. Frau darf sich da gerne mehrere Züge gönnen. Das Handling des Mercedes Sprinter ist durchaus angenehm und er verfügt in der Regel über allen möglichen technischen Schnickschnack, den frau zwar nicht wirklich braucht, aber auch mal ausprobieren kann.

Insofern kann ich euch Mädels nur dazu ermuntern, eure Umzüge selbst in die Hand zu nehmen, eine Mercedes Sprinter zu mieten und loszuheizen. Dumm nur, dass dann die Möbelschlepperei auch an einem selbst hängen bleibt.

Kommentieren

Free Website TemplatesFreethemes4all.comFree CSS TemplatesFree Joomla TemplatesFree Blogger TemplatesFree Wordpress ThemesFree Wordpress Themes TemplatesFree CSS Templates dreamweaverSEO Design